header Ich möchte Deutsch. YouTube
Clonk Livestream on Twitch.tv!
Not logged inClonkspot Forum
Forum Home Help Search Register Login
Up Topic Deutsch / Miniblogs / Lorry
1 2 3 4 5 6 7 Previous Next  
- - By B_E (More than 200 posts.) Date 29.03.2014 20:53
Stand der letzten Wochen: Entwicklung lief bis vor einer Woche ganz gut, dank alas Konzepten habe ich auch fast alle Workflows fertig designt und auch das Uploadsystem (wenn auch als Prototyp) größtenteils implementiert (ich nutze Resumable.js, die ohne FTP den Upload von großen Dateien über den Browser ermöglicht, selbst bei instabilem Internet). Aktuell mache ich mir etwas Sorgen um die Sicherheit der Plattform, ich nutze eine selbstentwickelte Lösung die zwar in meinen Augen ziemlich sicher gebaut ist (XSS-Filterung, Prepared Statements, CSRF-Tokens...), aber bin noch nicht ganz davon überzeugt.

Speziell die letzten Tage kamen auch Bedenken von Tyron und ArneB im CF auf, die ihr CCF/CCAN respektive nicht vollständig für Nutzer öffnen wollen, da sie kein echtes Sicherheitskonzept haben. Ich traue den beiden eine Menge zu, und bin daher etwas verunsichert, was die Stabilität von Lorry angeht. Ich versuche zwar immer meinen Code möglichst sicher zu entwerfen und auf dem aktuellen Stand von Sicherheitsproblemen im Web zu bleiben, aber hatte auch noch nie jemanden der wirklich versucht hat eine Website/ein Tool von mir anzugreifen.

Ich überlege mir gerade stark, das Backend auf Symfony zu portieren - zum Einen, weil ich mich bisher nur oberflächlich damit beschäftigt habe und gerne mehr darüber lernen möchte, zum anderen weil es eine bekannte, stabile und sichere Plattform ist. Lorry nutzt außerdem bereits beispielsweise eine abgekapselte Version der Templating-Engine von Symfony (Twig). Das Portieren wird zwar seine Zeit dauern, aber danach habe ich eine stabile, sichere Plattform die auch mit einer größeren Community gut zurecht kommt, die auch dann hoffentlich gut erweiterbar ist. Hm, ich überlege mir das noch gut.
Parent - - By Nachtfalter (More than 1000 posts.) Date 30.03.2014 00:24
Ich glaube ganz konkret gab es bisher doch nur ein Community-Mitglied was nachweislich das CC und den CCAN gehackt hat. Würd ich mich jetzt nicht verrückt machen deswegen.
Parent - - By Shadow (More than 200 posts.) Date 30.03.2014 13:58
Gab es eigentlich einen nachvollziehbaren Grund warum er das gemacht hat? Der hießt doch RussianBear oder irgendwas mit Bär wenn ich mich nicht Irre :D?
Parent - By Pitri (More than 200 posts.) Date 30.03.2014 14:19
GhostBear.
Parent - By Nachtfalter (More than 1000 posts.) Date 30.03.2014 14:22
Spaß an der Freude und Langeweile wohl.
Parent - - By Zapper (More than 500 posts.) Date 30.03.2014 17:11
Hat er nicht danach den jeweiligen Admins von der Sicherheitslücke berichtet oder so?
Parent - By Kanibal (More than 200 posts.) Date 30.03.2014 22:25
Nachdem er die Nutzerdaten kopiert hatte? :tongue:
Parent - By Cmdr. Adler (More than 200 posts.) Date 31.03.2014 07:41
Er hat aber auch, wenn ich mich recht erinnere, nicht alle gemeldet, sondern welche zurückbehalten.
Parent - - By Tyron (Tyrone) Date 31.03.2014 22:01
Nicht alle. Für die restlichen wollte er mich damit epressen ihm Adminrechte zu geben und hat in diversen Kanälen rumgeprahlt. Ahja und mich die ganze Zeit im ICQ usw. angespammt.
Parent - - By Shadow (More than 200 posts.) Date 31.03.2014 22:09
Damals wurde noch ICQ genutzt? Das muss ne Weile her sein :D!
Parent - By Cmdr. Adler (More than 200 posts.) Date 31.03.2014 22:16

> Damals wurde noch ICQ genutzt?


Das wird auch heute noch regelmäßig verwendet.
Parent - - By Maddino (More than 50 posts.) Date 01.04.2014 17:43
Oh Gott ICQ :tongue: ganz vergessen! Das gab es ja mal :D
Parent - - By Pitri (More than 200 posts.) Date 02.04.2014 22:12
Es gibt sogar noch Leute, die das heute noch verwenden. ._.
Das hat mich ganz überrascht, als ich das vor ein paar Monaten mitgekriegt habe.
Parent - - By Cmdr. Adler (More than 200 posts.) Date 04.04.2014 16:50
Wird im CMC-Team immer noch regelmäßig verwendet.
Parent - - By Maddino (More than 50 posts.) Date 08.04.2014 15:27
Warum? O_o
Parent - By B_E (More than 200 posts.) Date 08.04.2014 19:50
Uff, einfach historische Gründe hauptsächlich, zumindest solange ich da war, es war vor allem schon immer so. Du hast außerdem problemlos Offline-Nachrichten (keine Memos oder Bouncer wie im IRC), schnell gestartete Chaträume, kannst direkt Screenshots, Objekte oder SVN-Patches rumschicken und gleichzeitig ohne große Ablenkung mit den anderen Entwicklern koordinieren. Über die Jahre hinweg ist der größte Teil der CMC-Koordination ganz sicher in ICQ passiert.
Parent - - By Cmdr. Adler (More than 200 posts.) Date 09.04.2014 08:24
Es spricht nichts dagegen.

Man darf auch nicht das Protokoll mit dem Programm verwechseln. Michael und ich verwenden beispielsweise Trillian, ein Multi-Protokoll-Messenger. Den nutze ich für ICQ und IRC, früher auch WLM und Skype.

Was wäre denn deine Alternative? Jeder Skype? Wird nicht funktionieren. Jeder IRC? Klappt jetzt schon nicht. Steam oder Origin? Auch keine Lösung.
Parent - By Maddino (More than 50 posts.) Date 09.04.2014 08:31
Ich bin in der Tat von ICQ abgekommen, nachdem ich Skype entdeckt hatte. Aber wenn jeder von euch ICQ hat, ist ja super! war nur etwas überrascht :wink: Für mich persönlich wäre einen Chat nur für ein Projekt zu benutzen zu wenig. Aber wenn ihr in ICQ noch Freunde, Bekannte, etc. findet, ja dann bin ich wirklich erstaunt! Ich kenne keinen mehr der ICQ verwendet :(
Parent - By Zapper (More than 500 posts.) Date 01.04.2014 10:53
Ah, ok. Das klärt's.
Parent - By Tyron (Tyrone) Date 30.03.2014 15:31
Genaugenommen gab es mehrere, aber die meisten in der Community waren freundlich genug mir den Fehler zu melden und nicht auszunutzen.
Parent - - By Tyron (Tyrone) Date 30.03.2014 10:20 Edited 30.03.2014 15:38
Lieber B_E, ich denke auch, dass ein portieren zu Symfony dich nicht unbedingt deinem Ziel näher bringt.

Ich habe inzwischen etwa 12 Jahre Erfahrungen mit Webapplikationen und in meinem Studium mehrere Vorlesungen zu Security abgeschlossen. Von daher kann ich dir glaub ich behilflich sein. Ich habe deinen Code etwas studiert, hier ein paar Tipps:

- Alle Dateninputs (GET, POST, REQUEST, COOKIE, etc.) per Default filtern. Ich habe mir z.b. in den neuesten Projekten eine Input-Klasse programmiert die GPRC daten in private vars speichert, unset($_GET) usw. ausführt und dann nur noch gefilteren zugriff zu GPRC-Daten erlaubt: $input->whitelistget("userid" => "integer"); $userid = $input->get("userid")
- Mittels .htaccess per Default Zugriff zu allen Verzeichnissen/Dateien verbieten. Zugriff zu einzelnen Verzeichnissen explizit erlauben.
- Alle Ausgabedaten escapen, in Smarty geht das mittels {$data|escape} - noch besser: Alle Ausgabedaten per default escapen und ausnahmen explizit erlauben.
- Bei allen Seiten per Default mit CSRF Tokens schützen, dann explizite Ausnahmen erlauben

Mit diesen Punkten zusätzlich, hast du meiner Meinung nach ein sehr sicheres System. Wenn du alles per Default sicherst, hast du im Fehlerfall keine Sicherheitslücke sondern nur eine zu hoch geschützte Komponente.

Als ich den CC/CCF programmiert hatte, hatte ich "insecurity by default" - d.h. alle sicherheitsbeschränkungen explizit angegeben. Damit sind viele Sicherheitslücken entstanden weil irgendwo ein filtern vergessen wurde - trotzdem gibts den CC/CCF bis heute noch ;-)
Sei also nicht entmutigt! Du programmierst jetzt schon mit einem viel besseren Sicherheitskonzept als ich damals hatte!

Wenn du dann auch noch ein starkes hashing für die Benutzerpasswörter verwendest und regelmäßig backups machst, dann kann auch im Falle eines Hackerangriffs nicht viel Schaden entstehen.

[Edit:] Noch ein Tipp: Lass die Software Netsparker Community Edition über deine Website scannen. die war extrem hilfreich bei mir - hat viele Lücken aufgedeckt von der ich noch nichts wusste.
Parent - - By B_E (More than 200 posts.) Date 02.04.2014 19:19
Hi Tyron, danke für deinen ausführlichen Text! Ich habe jetzt noch einmal die letzten Tage darüber nachgedacht, und du hast völlig Recht - am Ende ist es egal, welches Backend ich nutze, sicher muss es von sich aus sein. Jetzt das Projekt noch zu portieren würde auch sehr viel Zeit kosten. Zu deinen Punkten:

>Alle Dateninputs (GET, POST, REQUEST, COOKIE, etc.) per Default filtern. Ich habe mir z.b. in den neuesten Projekten eine Input-Klasse programmiert die GPRC daten in private vars speichert, unset($_GET) usw. ausführt und dann nur noch gefilteren zugriff zu GPRC-Daten erlaubt: $input->whitelistget("userid" => "integer"); $userid = $input->get("userid")


Da nutze ich jetzt immer PHPs filter_input - wobei so eine Klasse mit festgelegten/whitelist-Datentypen auch spannend klingt, das mache ich aktuell auf der Modell-Ebene bevor es in die Datenbank geht.

>Mittels .htaccess per Default Zugriff zu allen Verzeichnissen/Dateien verbieten. Zugriff zu einzelnen Verzeichnissen explizit erlauben.


Das ist in dem Fall kein Problem, da der Webroot in /web liegt, in dem von Haus aus keine sensiblen Daten liegen.

> Alle Ausgabedaten escapen, in Smarty geht das mittels {$data|escape} - noch besser: Alle Ausgabedaten per default escapen und ausnahmen explizit erlauben.


Twig macht das zum Glück automatisch, man muss mit {{data|raw}} explizit festlegen, dass eine Variable ungefiltert rauskommt. Ich war lange Zeit auch Smarty-Nutzer, und bin dann mit der Zeit umgestiegen.

>Wenn du alles per Default sicherst, hast du im Fehlerfall keine Sicherheitslücke sondern nur eine zu hoch geschützte Komponente.


Das ist wirklich hilfreich, ich habe noch gar nicht darüber nachgedacht. Bisher war alles über security->requireAdministrator(), requireLogin... etc. abgelaufen, aber ein umgekehrtes System macht schon sehr viel mehr Sinn. Ich setze das demnächst um.

Nochmal, danke für das Feedback!
Parent - By Tyron (Tyrone) Date 04.04.2014 16:33
Freut mich, dass ich dir helfen konnte!

> Da nutze ich jetzt immer PHPs filter_input - wobei so eine Klasse mit festgelegten/whitelist-Datentypen auch spannend klingt, das mache ich aktuell auf der Modell-Ebene bevor es in die Datenbank geht.


Ja habe ich gesehen. Die Idee hinter meiner Klasse war, dass ich mir selbst (und jeder andere der an meinem Code programmieren könnnte) den Zugang zu $_GET/$_POST/etc. verbiete. Auf diesem Wege ist es nicht möglich mal aus versehen den aufruf nach filter_input() zu vergessen. ("Gesichert per Default")
Parent - By Pitri (More than 200 posts.) Date 30.03.2014 14:19
Yay, ein Statusupdate, Lorry ist nicht inaktiv! \o/
- - By B_E (More than 200 posts.) Date 04.04.2014 14:01
Yay - 600 Commits! :birthday:
Nachdem ich mich nun ganz schnell der Phase nähere, in der wir Lorry mit bereits bestehenden Addons befüllen können, wollte ich euch mal diese Woche ein ausführlicheren Bericht geben, nach dem inhaltsfreien Eintrag letzte Woche ;-)

Erstmal toll, dass sich so viele von hier registriert haben um das Projekt mal anzuschauen. Aktuell haben sich 13 Nutzer registriert, und ich habe schon einiges an brauchbarem Feedback gesammelt. Falls ihr auch in Zukunft irgendwelches Feedback habt, einfach von der Kontaktseite aus absenden. Falls ihr angemeldet seid, sehe ich auch von wem das kommt und kann euch nochmal für Fragen kontaktieren - Feedback ist toll.

Tolle, bute Screenshots







Hinter der Kulissen

Dank Tyrons Vorschlägen hat sich viel Arbeit im Sicherheitskonzept getan. Ich habe ein Logging-System eingeführt und begonnen, ein echtes Rechtesystem zu implementieren. Dank meinen Experimenten mit Symfony die letzten zwei Wochen habe ich auch das Routing leicht überarbeitet - speziell ein sehr nerviger Schritt den ich bisher bei jedem Update durchführen musste ist jetzt eleganter gelöst (das war eine .htacces-Rewritebase).

Die Interaktivität nimmt auch immer mehr zu, inzwischen sind die Tabs auf den Erweiterungs- und Releaseseiten sehr solide - man wird jetzt gewarnt, wenn man die Seite oder den Tab mit ungespeicherten Änderungen verlässt.

Allgemein & Roadmap

Lorry geht aktuell für Addons sehr stark in die Richtung von "oft bearbeiten und speichern - später releasen". Intern für sich kann man beliebig viele Releases und Erweiterungen anlegen, und frei daran herumeditieren, und sich bald auch eine Vorschau anzeigen lassen - freigegeben wird nur, was man veröffentlicht. Natürlich kann man schnell noch ein Addon erstellen und hochladen, aber mit einer gut vorbereiteten Präsentation wird jeder Release etwas ganz besonderes.

Die nächsten Tage und Wochen werde ich dann das Rechtesystem fertig stellen, und mit dann hauptsächlich auf den Release-Workflow stürzen, speziell das Tagging, Hinzufügen von Abhängigkeiten und der eigentliche Releaseprozess (nach dem Upload und Release werden die Daten auf Amazon S3-Server transferiert - nie wieder tote Downloadlinks). Dann sind wir auch schon fast soweit schon mal ein paar Packs einzutragen - Hazard, CMC, QuakeR, Eke, und die ganzen anderen großen Packs und Szenarien. Nachdem das dann alles steht (das dauert sicher noch ein paar Wochen) geht es dann verstärkt in Richtung Community, mit Kommentaren, Benutzertagging und einer tollen Suchfunktion. Das wird zwar alles noch dauern - aber der Release der Plattform ist so langsam in Sicht.
Parent - - By Pitri (More than 200 posts.) Date 04.04.2014 14:48
Ich bin begeistert, das ganze sieht schon sehr toll und vielversprechend aus. :)
Ich kann es kaum erwarten, bis Lorry online kommt. :D
Parent - By B_E (More than 200 posts.) Date 05.04.2014 12:28
Freut mich :cool:

Dazu sei hier nochmal gesagt dass die aktuelle Seite (http://lorry.beheh.de) unter Umständen vor dem eigentlichen Release zurückgesetzt wird - wer sich jetzt registriert ist halt dafür Alpha-Tester (vielleicht gibt es ja bei Release auch Badges für alle, die Feedback gegeben haben :wink:).
Parent - - By Zapper (More than 500 posts.) Date 04.04.2014 15:15
Ich find das mit dem Vorbereiten der Releases sehr gut.

War ja schlimm wenn man bisher immer auf Submit klicken musste und dann Daumen drücken, dass man keinen Fehler gemacht hat - wenn ja musste man den dann noch schnell korrigeren bevor sich der erste andere die Seite anguckt!
Find ich cool ganz entspannt alles nacheinander eintragen zu können, dann nochmal in Ruhe über die Seite zu schauen und dann erst auf den schönen Freigeben Knopf zu drücken.
Parent - By B_E (More than 200 posts.) Date 05.04.2014 12:25
Genau, das ist auch der Hauptgrund dafür. Gerade bei CMC haben wir uns ja immer Stress gemacht die Projektseite vor Releases immer zu verstecken und alles vorzubereiten, aber mit einem echten Entwurfssystem kann man sich auch mehr Gedanken über die Präsentation machen.
Parent - - By Nachtfalter (More than 1000 posts.) Date 04.04.2014 15:41
Sieht schon sehr solide aus! Ich sehe schon fast eine Renaissance in Clonk! <3
Wie sieht es denn finanziell aus, wenn du sogar Amazon Server benutzt? Trägst du das alles privat oder gibt es irgendwann ein Kostenmodell?

Ein paar Kleinigkeiten:
– anstatt der Radiobuttons würde ich eine direkte Auswahl (mit Hover und so) bei den Clonk-Versionen bevorzugen
– Projekttitel sollte auch zum Projekt verlinkt sein (Startseite)
Parent - - By B_E (More than 200 posts.) Date 05.04.2014 12:22
Finanziell trage ich erstmal selbst. So teuer ist S3 nicht, und auch 20€ im Monat (was schon eine ganze Menge an Packs und Downloads wären) ist mir das am Anfang locker wert - es geht ja auch um die Clonkcommunity. Falls es wirklich größer wird mache ich mir Gedanken um einen eigenen Server (wie ja auch CCAN, CCF und Co., aber ich bin da relativ zuversichtlich. Klar könnte ich irgendwelche Donater-Funktionen einbauen für die, die sich an den Betriebskosten beteiligen, aber ich sehe noch lange keinen Grund dazu. Server und Speicherplatz sind ja auch so günstig wie noch nie zuvor.

Die Sache mit den Links ist gut, das baue ich ein, was du mit den Radiobuttons meinst verstehe ich nicht ganz - du kannst auch auf die Bilder klicken zum Auswählen.
Parent - - By Zapper (More than 500 posts.) Date 05.04.2014 12:56
Brauchst ja nichtmal irgendwelche fancy "Donater-Funktionen" einzubauen. Einfach so unter der Tisch übers CS-Forum würde ja am Anfang wohl auch reichen... viel mehr andere spendewütige, die nicht hier sind, gibts wohl erstmal eh nicht
Parent - - By Apfelclonk (More than 200 posts.) Date 05.04.2014 18:36 Edited 06.04.2014 19:56
Wenn genug irgendwelche Daueraufräge im Höhe von Centbeträgen einrichten reicht das ja auch vollkommen. Also jetzt 0,50 € im Monat würden mir nicht wehtun. Dann machen das irgendwie 20 Leute und dann sind die Kosten für B_E schon mal halbiert.

Rein hypothetisch sind 20 Leute ja vom jetzigen Zeitpunkt über die Monate hinweg gesehen schon viel. Von daher kann man den Betrag ja auch offen lassen, gibt bestimmt einige die dann auch mit ein paar Euronen dabei wären. Problem ist, dass B_E dann eher anfängt plus zu machen (Problematisch, da er ja Rechenschaft gegenüber denen ablegen müsste, die die Serverkosten übernehmen wollen, aber durch eine höhere Menge an Geld, eben dieses Geld nicht dazu eingesetzt werden kann). Lösungstechnisch kann man ja später in Wettbewerbspreise umwandeln, was, denke ich, legitimiert wäre.

Ich finde 20€ im Monat (im Jahr schon 240 € !!) ziemlich viel. Damit könnte ich mir die Creative Cloud leisten... =3
Parent - - By Gecko (More than 500 posts.) Date 06.04.2014 12:21

>[...] die Creative Cloud leisten...


Größter Scheiß!
Auf lange Sicht ein tierisches Unding von Adobe!

PS: Ich verlange einen wütenden Wipf als Smilie. >:C
Parent - By Luchs (More than 1000 posts.) Date 06.04.2014 16:48

>PS: Ich verlange einen wütenden Wipf als Smilie. >:C


Vielleicht ein brennender Wipf? ;)
Parent - By Cmdr. Adler (More than 200 posts.) Date 06.04.2014 17:06

> PS: Ich verlange einen wütenden Wipf als Smilie. >:C


RAGEing Wipf. :D
Parent - By Nachtfalter (More than 1000 posts.) Date 05.04.2014 15:29

>du kannst auch auf die Bilder klicken zum Auswählen.


Genau deswegen finde ich die Radiobuttons überflüssig und empfinde die als einen kleinem Bruch im Design.
- By Pyrit (More than 200 posts.) Date 13.04.2014 22:12
Kurze Idee:

Wenn Newbies auf dem CCAN unfertige Objekte hochgeladen haben, sind sie oft einfach nur runtergevotet worden.
Oft gibt es auch schon erfahrene Autoren, die unfertige Objekte hochladen, nur um Feedback vor dem Release zu kriegen, oder einfach um eine Vorschau auf ihr Pack zu geben. Ist jedoch auch immer ein Problem, da man gefahr läuft runtergevotet zu werden, da ja unfertig.

Lösung: Für den Autor ein Knopf "Bewertungen deaktivieren", so wie auf Youtube. So kann der Autor selbst entscheiden, wann das Objekt reif genug ist, um es zur Bewertung durch die Community frei zu geben.
- - By Kanibal (More than 200 posts.) Date 14.04.2014 01:36
Du möchtest eventuell das hier:
https://github.com/ckanibal/libc4group

Ich hab leider noch nicht rausgefunden, wie ich das auf github.com zu einem pull-request verpacken könnte. Vielleicht ergibt das aber auch gar keinen Sinn. :birthday:
Parent - By B_E (More than 200 posts.) Date 14.04.2014 08:47 Edited 14.04.2014 11:18
Yay :cool: Das war zwar mittelfristig geplant, aber das ist richtig toll - ich hatte C4Group bisher nur in Java implementiert. Danke!
Wird natürlich eingebaut und gecreditet :birthday:

Pull Request auf GitHub geht nur, wenn du das Repo vorher forkst und dann dahin pushst, aber das ist kein Problem, so kann ich das selbst integrieren. Was aber noch richtig gut wäre, ist eine composer.json, dann ist die Integration simpler für mich (und dass du die Lib noch patchen könntest). Wenn du willst, kannst du es dann noch auf Packagist releasen, aber das ist dir überlassen (Integration geht auch so).

Edit:
Sehr elegant gebaut übrigens! Ich schick dir einen Pull Request mit einer composer.json.

Edit 2:
Richtig cool wäre übrigens noch ein PSR-konformer Namespace, z.B. Kanibal/Libc4group oder Kanibal/LibC4Group.
Parent - - By Tyron (Tyrone) Date 16.04.2014 11:47 Edited 16.04.2014 11:54
Oh, genial!

[Edit:] Damit könnte man z.b. "Create Download from github-repository" bauen und solche späße :D
Parent - - By Kanibal (More than 200 posts.) Date 16.04.2014 17:24
Naja, noch kann ich c4group leider nicht schreiben :-( die Ordnung der Dateien ist nicht ganz trivial.
Patches welcome!
Parent - By Zapper (More than 500 posts.) Date 16.04.2014 17:45
Naja, letztendlich kann man c4group auch über die C4Group Binary schreiben, wenn es gewollt ist, dass der Server automatisch github repos packt oder so...
Parent - - By Luchs (More than 1000 posts.) Date 16.04.2014 20:04
Das hatte ich tatsächlich schon mal versucht, allerdings mit der Standard-c4group. Ist dann aber daran gescheitert, dass ich es nicht geschafft habe, mithilfe von den alten OC-Sources ein c4group zu bauen, das zwar noch mit CR kompatibel ist, aber keine Registrierung mehr benötigt. Scheinbar wurde da zwischendrin eine Variante von C++0x verwendet, die so von heutigem gcc nicht mehr unterstützt wird oder so.
Parent - - By Zapper (More than 500 posts.) Date 16.04.2014 21:42
Ansonsten ist der Source vom CR C4Group auch öffentlich. Das ist aber wahrscheinlich für irgendeine uralte Compilerversion und braucht möglicherweise irgendwelche Fixes zum Kompilieren oder so.. :)
Parent - By Kanibal (More than 200 posts.) Date 16.04.2014 23:17
Ich hab sie unter Visual Studio 2013 kompiliert bekommen.
- - By B_E (More than 200 posts.) Date 24.04.2014 21:20 Edited 15.05.2014 03:11
Kurzer Statusping: ich bin seit letzter Woche mit dem Hello World Open-Wettbewerb beschäftigt, der am kommenden Montag ausläuft. Danach gibt es wieder regelmäßige Updates für Lorry.

Edit: Und wer hier mal zwischendrin reinschaut, soll auch belohnt werden: Lorry-Updates gibt es... soon :cool:

Edit 2: Blogpost kommt morgen.
Parent - By Maddino (More than 50 posts.) Date 25.04.2014 09:35
Interessanter Wettbewerb :cool:
Parent - - By KA (More than 50 posts.) Date 25.04.2014 10:52 Edited 25.04.2014 16:26
Viel Spaß in Finnland :cool:
hei hei (Finnisch :wink:)

Edit:
Cooler Teamname: Goldwipf
Parent - - By B_E (More than 200 posts.) Date 25.04.2014 12:01
Mal sehn ob das mit dem Finale was wird :cool:
Up Topic Deutsch / Miniblogs / Lorry
1 2 3 4 5 6 7 Previous Next  

Powered by mwForum 2.29.7 © 1999-2015 Markus Wichitill