Kategorien
Allgemein

LegacyClonk 4.9.10.12 [349]

Download: Windows x64 (experimentell), Windows x86, Linux x64, Linux x86, macOS (experimentell)

Toasts

Clonk kann nun Toast-Benachrichtigungen unter Windows und Linux anzeigen. Momentan werden diese nur für /readycheck verwendet, wodurch der Spieler / die Spielerin auch darüber benachrichtigt wird, wenn Clonk nicht das aktive Fenster ist; außerdem kann Ja / Nein direkt über die Benachrichtigung ausgewählt werden. Ein Klick auf die Benachrichtigung setzt einen als bereit, da man schließlich am PC sein muss, um sie zu beantworten.

Sollten diese Benachrichtungen unerwünscht sein, können Toasts je nach Anwendungsfall über das Bearbeiten der Einstellungen in der Registrierung oder Konfigurationsdatei im Abschnitt Toasts ausgeschaltet werden; für Readycheck ist dies ReadyCheck.

LinuxspielerInnen seien daran erinnert, dass die Benachrichtungen über libnotify funktionieren und nur verwendet werden, wenn damit gebaut wird; sollte die Benachrichtigung aufgrund von Systemproblemen nicht korrekt erstellt werden können, wird eine Fehlermeldung geloggt.

Weitere Features

  • Wenn die Logdatei aufgrund fehlender Berechtigungen im Clonkordner nicht geöffnet werden kann, wird nun eine Fehlermeldung angezeigt.
  • Ports können jetzt größer als 32767 sein und das volle Spektrum bis 65535 verwenden. (#59)
  • Dateiendungen und das clonk:// – Protokoll werden unter Windows jetzt im Nutzerpfad der Registrierung eingetragen, sodass keine Administratorrechte mehr notwendig sind, um sie zu setzen.

Bugfixes

  • Ungültige Namen für SetPlrExtraData und SetCrewExtraData verursachen nun eine Warnung und werden ignoriert, anstelle die Chance zu haben, alle Werte zu löschen.
  • Automatisches Objektverkaufen verkauft nun alle Objekte in einem Schritt.
  • Der fehlende Punkt in der Versionsangabe in der Fehlermeldung, die auftritt, wenn das Szenario eine neuere Engineversion als vorhanden verlangt, ist nun vorhanden.
  • Stacktraces geben Parameter, die einen zu false konvertierbaren Typen haben, mit dem korrekten Typ anstelle von 0 aus.
  • Die Engine behandelt WM_USER_LOG nicht mehr, da es einfach einen vom Nutzer übergebenen Zeiger als String behandelt und daher unter anderem Crashes verursachen kann.
  • global-> kann nun korrekt in Statements verwendet werden.
  • Die Engine crasht nicht mehr, wenn ein Initialisierungsfehler auftritt, bevor das Musiksystem initialisiert worden ist.
  • /console crasht unter X11 nicht mehr.
  • Zufallsteams werden nun korrekt rebalanciert, wenn ein Spieler von einem schon kleineren Team entfernt wird.
  • { ist in Nicks nicht mehr erlaubt, da es zu Ausgabeproblemen in Teamchat führt.
  • In Endlosschleife laufender Musik wird jetzt wieder korrekt ohne Pause und Lognachricht abgespielt. (#55)
  • In Spielständen kann nun gejoint werden, auch wenn die maximale Spieleranzahl niedriger als die Anzahl der TeilnehmerInnen gesetzt worden ist.
  • Scrollen mit den Pfeiltasten funktioniert nun korrekt, wenn das Spiel pausiert ist (#56; danke an Cyprex).
  • Das Copyrightzeichen wird nun wieder korrekt in der Anwendungsbeschreibung angezeigt.
  • /fullscreen wird nicht mehr in die Registrierung eingetragen, da es entfernt worden ist.
  • Die Linux-X11-Konfiguration erkennt nun die rechte Umschalttaste korrekt.
  • Der Lobbycountdown wird von /readycheck auch mit größeren Standardcountdownwerten korrekt abgebrochen und gestartet.
  • c4group.exe wird im experimentellen Windows x64-Build korrekt geupdatet.
  • #strict 3 erzeugt bei return; jetzt korrekt return nil; anstelle von return 0;.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.