header I want English. YouTube
Clonk Livestream auf Twitch.tv!

Sound und Musik

Originalpost (sowie Übersetzung) von Sven2 im OC-Blog

Musik

OpenClonk bringt mit dem kommenden Milestone Projekt viele Neuerungen, die die Atmosphäre verbessern. Zu den wohl größten Verbesserungen gehört die neue Musik von David Oerther (alias ‚ala‘). Das neue Musikpack enthält 20 neue, großartig und liebevoll komponierte Stücke, die uns der Komponist für OpenClonk und alle verbundenen Projekte frei zur Verfügung gestellt hat. Die nächste OpenClonk-Version wird das zusätzliche Paket automatisch zum bei der Installation zum Herunterladen anbieten. Wer nicht abwarten kann, kann es aber auch jetzt schon von der Downloadseite bekommen. Einfach die Music.ocg im Programmordner ersetzen. Nostalgiker können die Datei auch in Music.c4g umbenennen und so in Clonk Rage benutzen. Oder direkt hier bei SoundCloud reinhören:

Nacht in Krakatoa

Die dämmernde Nacht wird von sanften Klängen der Celesta begleitet.

Das Spiel wurde an die neuen Inhalte angepasst und enthält nun eine integrierte Ambiente-Steuerung, die Musik je nach Spielsituation auswählt. Je nachdem ob sich der Spieler oberirdisch oder im Untergrund, bei Tag oder Nacht oder gar unter Wasser schwimmend bewegte, wird die Umgebungsmusik angepasst. Passende Musik geht fließend ineinander über und sogar Pausen werden ab und zu eingefügt. Die zwei schon bekannten Stücke von K-Pone wurden ebenfalls in die Steuerung integriert.

Die Informationen für Entwickler finden sich in der Dokumentation hier.

Sound

Flugzeug taucht in den Vulkan

Das Brummen des Motors wird von den Wänden reflektiert, während das Flugzeug in den Vulkan taucht (der Flug endete dann leider sehr abrupt).

Die Verbesserungen im Ambiente finden sich auch in der allgemeinen Geräuschkulisse wieder. Derzeit warten ca. 130 neue Sounds im Milestone-Projekt auf Integration. OpenClonk unterstuetzt nun auch akustische Feinheiten wie das individuelle Einstellen von Tonhöhe (pitch), Hall (reverb) oder Echo für jeden Ton. Wenn zum Beispiel das Flugzeug startet, dann läuft der Motor nun langsam brummend an und erhöht dann die Rotorfrequenz visuell und akustisch. Spieler in einer Höhle hören außerdem alle Umgebungsgeräusche mit einem leichten Hall-Effekt verursacht durch die umgebenden Höhlenwände.

Für Entwickler: Die Dokumentation befindet sich hier.

In der Gesamtheit helfen die vielen kleinen Verbesserungen im Detail der Ambiente, die Welt von OpenClonk lebendiger und überzeugender zu gestalten und den Spieler so besser in der Spielwelt versinken zu lassen. Wir freuen uns schon auf die Veröffentlichung der kommenden 7.0-Version!

Getagged , , . Bookmark the permalink. Trackbacks are closed, but you can post a comment.

Einen Kommentar abgeben

Your email is never published nor shared. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*
*

Bitte die Baumstruktur beachten!
  • Letzte Kommentare

    • Sven2: Jaja, frueher war alles besser :P Wenn ich mich richtig erinnere, hatte man im alten Donnerberge kaum...
    • Sven2: Ja, ist unkaputtbar.
    • ala: Wenns keinen Schlüssel gibt, tippe ich mal auf Sprengen.
    • bob: wie habt ihr die schatztruhe aufbekommen?
    • Gecko: Survival incoming! #clonkcraft
  • Schlagwörter

  • Archiv

    • 2016 (1)
    • 2015 (8)
    • 2014 (9)
    • 2013 (27)
    • 2012 (56)
    • 2011 (10)
    • 2010 (49)