Kategorien
Allgemein

LegacyClonk 4.9.10.10 [345]

Download: Windows, Linux x64, Linux x86, macOS

Dies ist ein reines Bugfixrelease zu 344.
Unerwarteterweise haben sich durch die neue Audioengine und CURL mehrere mehr oder weniger gravierende Bugs eingeschlichen. Deswegen wurden diese in diesem Update weggelassen, sodass nun auch das alte Soundverhalten wieder zu hören ist. Die anderen Features von 344 sind jedoch vorhanden, sodass der Changelog des letzten Updates teilweise trotzdem noch gültig ist.

Updaten per Ingame-Updatefunktion ist aufgrund eines CURL-Timeout teilweise nicht möglich – in diesem Fall bitte die oben verlinkten ZIPs verwenden!

Kategorien
Allgemein

LegacyClonk 4.9.10.10 [344]

Download: Windows, Linux x64, Linux x86, macOS

Bereit-Dialog

Gibt der Host in der Lobby /readycheck ein, öffnet sich bei den Clients ein Dialog, in dem sie bestätigen müssen, ob sie bereit sind oder nicht. Dabei hat dieser Dialog ein Zeitlimit von 15 Sekunden, nach dem der Client als nicht bereit zählt, um Bereitleichen zu vermeiden.

Der Befehl kann nur alle 10 Sekunden aufgerufen werden. Per manueller Konfigurationsbearbeitung kann dieser Cooldown, falls erwünscht, auf bis zu 5 Sekunden gesenkt werden – auch wenn die Clients permanente Dialoge nicht gutheißen werden.

HTTPS

Luchs‘ Pull Request für OpenClonk wurde auf LC portiert, sodass die HTTP-Requests der Engine nicht mehr mit dem kruden Eigenbau, welcher weder HTTP/1.1 noch HTTPS implementiert hat, versendet werden. Stattdessen wird nun libcurl verwendet, wodurch sich beide Probleme gelöst haben. Die Kommunikation mit dem Masterserver und der Liga verläuft nun verschlüsselt, wenn die URLs entsprechend angepasst sind, was die Engine für Clonkspot automatisch erledigt.

Neue Soundengine

Bisher wurde für Sounds auf Windows FMOD und auf anderen Plattformen SDL_mixer 1.2 verwendet. Dies brachte einige Probleme mit sich, etwa den MIDI-Bug mit FMOD, verschiedene SDL-Unschönheiten und, dass kein Windows-LC-Archiv komplett out-of-the-box läuft, weil zuerst fmod.dll aus dem CR-Archiv kopiert werden muss, da diese aus Lizenzgründen nicht mitgeliefert werden darf.
Ab 344 wird für alle Plattformen SDL2_mixer verwendet. Dies bringt eine kleine Klangänderung mit sich – wie stark, hängt von den Ohren der befragten Person ab. Beschwerden über den neuen Klang hatten wir bisher keine, Feedback jeder Art ist aber definitiv erwünscht.

Bekannter Bug: Der Sound der Gatling in Western.c4d hat die Dateiendung .wav, ist aber eine MP3. Ob dies aus lizenztechnischen oder anderweitigen Gründen geschehen ist, ist nicht bekannt, wegen dieser Sounddatei wird jedoch eine Warnung ausgegeben.

Weitere Features

  • Wiedereinführung des Mac-Supports mittels SDL2
  • Bratkartoffl in den Credits
  • Zwischenablage für SDL-basierte Engines
  • Bei der Eingabe von | wird nun ¦ eingegeben.
  • Eine Änderung des Netzwerkmodus im F4-Dialog wirkt sich nun auch auf die Konfiguration aus.
  • Einträge in der Auswahlkarte können nun durch Setzen von SingleClick=true im entsprechenden Abschnitt in der FolderMap.txt per einfachem Klick anstelle von Doppelklick gestartet werden.
  • Im Konsolenmodus kann durch Mausradklick das Material unter dem Mauscursor als zu zeichnendes Material gesetzt werden.
  • Der Titel der Beschreibung von Spielständen enthält nun kein Markup mehr.
  • Der Abbrechen-Knopf des Spielstartwartedialogs ist nun nicht mehr fokussiert, um versehentliche Betätigungen zu vermeiden.
  • Die verschiedenen Aufnahmeknöpfe setzen nun direkt permanent den entsprechenden Konfigurationswert.
  • Die Hostversion des Spielstartwartedialogs enthält nun eine Neustartschaltfläche.
  • Mittels dem Kommandozeilenargument /allocconsole kann unter Windows nun eine Konsole allokiert werden, an die Standardein- und ausgabe gebunden werden.
  • Aktualisierung der Infostrings in Windowsbinaries
  • Strg + Enter öffnet die Chatzeile nun mit vorangestelltem ".
  • Scriptfunktion DrawModLandscape aus der Engine entfernt und in System.c4g durch einen Stub ersetzt. Die Funktion war für das spezielle Materialshading in Lhûnrim verantwortlich, funktioniert aber mindestens seit Clonk Rage nicht mehr.
  • Clients ohne Spieler müssen nicht mehr bereit sein, um das Spiel automatisch zu starten.
  • Auswahlkarteneintragoverlays werden nun geblockt nach den Basisgrafiken geladen.
  • Grafiken können beim Vorladen aktualisiert werden, wenn Config.Lobby.PreloadGraphics auf true gesetzt wird.
  • Die Bereitcheckbox hat nun einen fixen 2-Sekunden-Cooldown.

Bugfixes

  • Crash beim Abspielen von Aufnahmen, in denen /sound verwendet worden ist, behoben
  • Die Beschreibung von Spielständen enthält wieder Definitionen anstelle von Müll.
  • Die Beschreibung von Spielständen hat nun kein extra Komma am Ende der Clientauflistung mehr.
  • Lädt man als Client ein Szenario mit einer Musik vor, hängt man bei Spielstart nicht mehr in einer Endlosschleife.
  • Die Engine crasht nicht mehr, wenn der Netzwerkdialog verlassen worden ist und der Updateserver in der Zeit nicht geantwortet hat.
  • Ein Desync aufgrund der Wiederherstellung während der Regelerstellung erzeugter globaler Effekte wurde behoben.
Kategorien
OpenClonk

OpenClonk 7 veröffentlicht

Originalpost von Newton im OC-Blog

Ein neues Jahr, ein neues OpenClonk-Release: Version 7!

Zum Download

Die diesjährige Version ist allerdings besonders, da sie einen deutlich größeren Umfang hat als die letzten Updates. Die Entwickler haben sich besonders um Spielbarkeit, Aussehen und die gesamte Spielatmosphäre gekümmert. Es gibt eine neue Steuerung, ein neues Spielinterface, mehr Ambiente, Leben, Spielinhalt, und einen Haufen Fehlerbehebungen.

Eine vor kurzem gespielte Runde Juwelenjäger, bei der die neuen Materialtexturen sowie die Baumwollpflanze zu sehen sind.
Eine vor kurzem gespielte Runde Juwelenjäger, bei der die neuen Materialtexturen sowie die Baumwollpflanze zu sehen sind.

In einem vorigen Blogpost (leider ohne Übersetzung auf Clonkspot) wurde bereits von dem „Milestone Project“ berichtet, ohne das die Version 7 bestimmt nicht einmal halb so groß und toll geworden wäre. Die beteiligten Entwickler haben das Spiel nicht nur verschönert und eine Menge Spielinhalt beigetragen, sondern mit ihrer gut organsierten Arbeit auch bei allen anderen Entwicklern einen Motivationsschub herbeigeführt.

Daher an dieser Stelle einen Dank an alle, die an dem Milestone Project beteiligt waren, insbesondere David Oerther (ala), Martin Adam (Win), Armin Schäfer und Florian Graier (Nachtfalter).

Wir können gespannt bleiben auf zukünftige Meilensteine des Projekts. Wer daran interessiert ist, auch mal was beizutragen, soll auf jeden Fall einen Blick auf die Trello-Bretter werfen: Milestone #2Milestone #3.

Für die lange Liste an Neuigkeiten muss ich leider auf den englischsprachigen Originalpost verweisen.

Was kommt als nächstes?

Die Entwickler werden weiter nach dem Schema der „Meilenstein-Projekte“ arbeiten. Es gibt neue Kreaturen, die darauf warten ins Spiel integriert zu werden und die Szenarios zu beleben. Außerdem soll in die Tiefsee vorgedrungen werden und der Ressourcenabbau interessanter werden.

Kategorien
Allgemein

Weihnachten 2015

Blogpost von Sven2

Die Geschenke sind ausgepackt, die Winterwompfbeeren verspeist und die Weihnachtslangeweile macht sich breit? Das muss nicht sein, denn fleißige Entwickler haben pünktlich zu den Feiertagen einige neue Clonkinhalte produziert.

Ein paar Highlights der neuen CMC-Version.
Ein paar Highlights der neuen CMC-Version.

Die größte Neuerung für Clonk Rage ist eine neue Version von Codename: Modern Combat (R1.8). Neu sind zwei Szenarien, überarbeitete Dominion-Spielziele und unzählige kleine Verbesserungen und Korrekturen. Wer noch mehr CMC will, kann auch beim Community-Szenarienprojekt mitmachen und über das Design des nächsten Szenarios abstimmen. Weitere Informationen gibt es wie immer auf der Clonkforge (Download CMC, Download Hazard).

Ebenfalls für Clonk Rage startet die Abstimmung zu einer neuen saisonalen Liga mit begrenzter Szenarienauswahl. Jeder ist dazu eingeladen, im Ligabrett zu den Runden abzustimmen oder eigene vorzuschlagen. Initiiert wurde die Liga von scaba und weitere Informationen gibt es hier im Forum.

Neuerungen gibt es wie immer auch in OpenClonk. Zwei Szenarien wurden veröffentlicht. Achtung: Beide Szenarien benötigen die aktuelle Vorschauversion von OpenClonk 7.0, die man unter den Nightly Builds herunterladen kann.

Shîre screenshot
Shîre

Das erste Szenario ist eine Portierung des unter den Rentnern in der Clonkgemeinde wohlbekannten Abenteuerszenarios Shîre. Diese klassische Runde aus dem Jahr 1999 stammt noch aus der Zeit von Clonk 4 und wurde ursprünglich von Jan Gauczinski entwickelt. Die Neuauflage für OpenClonk hat Marky gebaut. Im Szenario finden sich neben der 1:1 nachgestellten Landschaft, Dialogen und Musik auch detailliert gezeichnete, individuelle Texturen für jeden Clonk, mit dem der Spieler interagiert.
(Download Szenario + Download benötigte Bibliothek)

Rette den Weihnachtsbaum Bildschirmfoto
Rette den Weihnachtsbaum

Die Zweite Runde ist ein kleines an Kampf um Gidl angelehntes Verteidigungsszenario namens Rette den Weihnachtsbaum von Sven2. Ein oder mehr Spieler versuchen, den Weihnachtsbaum vor angreifenden Gegnerhorden vom Land und aus der Luft zu beschützen. Zur Unterstützung sendet der Weihnachtsmann Geschenke von oben, die den Bogen des Spielers verbessern. Download hier.

Entwickler haben in OpenClonk ebenfalls gerade Hochsaison. Das kommende 7.0-Release hat schon 80% der geplanten Fehlerkorrekturen erreicht und kann hoffentlich Ende Januar in die finale Testphase eintreten.
Für Entwickler, die nur einmal in OpenClonk hereinschnuppern oder sich mit einer Kleinigkeit im Spiel verewigen wollen bietet sich das Milestone-Projekt unter Leitung von ala und Shadow an, welches viele kleine und große Ideen listet, die sich Spieler in der Vergangenheit gewünscht haben. Es gibt auch eine Zusammenstellung von einfachen Aufgaben für nicht-Entwickler.

Frohe Feiertage an alle Clonkspieler und Entwickler und vielen Dank an alle, die unser Spiel seit 20 Jahren am Leben halten!

Kategorien
OpenClonk Siedeln

Landwirtschaft

Landwirtschaft

Freie Übersetzung, Originalpost von Clonkonaut gibt’s hier.

*Dieses Update wird durch das OC-Milestone Projekt (en) gesponsort!*

Inzwischen wurden die Produktionsketten für die Landschaft fertiggestellt. Das beeinhaltet Sähen, Ernten, Pflanzen und entsprechende Verarbeitung. Erstmalig sind Pflanzen also in die Produktion weiterer Materialien involviert. Das gute ist, wir haben somit einen nachwachsenden Rohstoff!

Weizen

…ist schon seit recht lange Zeit mit im Pack erhältlich. Sobald es reif ist, kann es mit einer Sichel geerntet werden, um neue Samen zu erhalten. Hier hat der Spieler die Möglichkeit entweder eine neue Pflanze zu setzen, oder die Körner zu Mehl mahlen zu lassen. Aus dem Mehl wird in der Küche Brot für die Welt hergestellt, was allgemein ein gültiges Rezept gegen Hunger ist.

Baumwolle

Hier haben wir ein anderes Konzept verfolgt, als was uns die Natur  im echten Leben bietet:
Die Baumwollpflanze brütet Ballonartige Früchte aus. Sobald diese reif sind, verlassen sie ihre Mutterpflanze und schweben von dannen, getrieben vom Wind und Lebensfreude. Dabei platzen die Ballons nach einiger Zeit und verstreuen ihren Inhalt über einen beliebigen Bereich der Spielwelt. Um die Früchte also besser abzuernten ist man entweder sofort mit dem Schwert zur Stelle, oder man übt sich im Tontauben…ne, im Baumwollballonschießen (Patent läuft).

Wie beim Weizen auch, kann mit dem Samen eine neue Generation von Baumwollpflanzen gezüchtet werden, oder man steckt ihn in einen Webstuhl um dufte Klamotten daraus zu machen. Oder noch besser: Windbeutel, Luftschiffe oder gar Ballons.

Aus Baumwollballons werden somit Ballons aus Baumwolle für Clonks. Wer sich das nur ausgedacht hat…!

Will auch!

Die schlechte Nachricht: Gibt’s noch nicht. Die Gute: Im nächsten großen Update (angesetzt für Januar 2016) sollte es die Objekte geben. Auf Szenarien müsst ihr eventuell noch etwas länger warten, es sei denn ihr motiviert die Entwickler ihren Kaffeebecher aus der Hand zu legen und sofort Szenarien zu bauen! Clonkonaut sieht vor seinem geistigen Auge schon Städtchens, deren schier endloser Brotbedarf durch die neue Landwirtschaft gedeckt werden soll. Na hoffentlich sind die Brötchen dann glutenfrei :-)

Kategorien
Allgemein OpenClonk

Sound und Musik

Originalpost (sowie Übersetzung) von Sven2 im OC-Blog

Musik

OpenClonk bringt mit dem kommenden Milestone Projekt viele Neuerungen, die die Atmosphäre verbessern. Zu den wohl größten Verbesserungen gehört die neue Musik von David Oerther (alias ‚ala‘). Das neue Musikpack enthält 20 neue, großartig und liebevoll komponierte Stücke, die uns der Komponist für OpenClonk und alle verbundenen Projekte frei zur Verfügung gestellt hat. Die nächste OpenClonk-Version wird das zusätzliche Paket automatisch zum bei der Installation zum Herunterladen anbieten. Wer nicht abwarten kann, kann es aber auch jetzt schon von der Downloadseite bekommen. Einfach die Music.ocg im Programmordner ersetzen. Nostalgiker können die Datei auch in Music.c4g umbenennen und so in Clonk Rage benutzen. Oder direkt hier bei SoundCloud reinhören:

Nacht in Krakatoa
Die dämmernde Nacht wird von sanften Klängen der Celesta begleitet.

Das Spiel wurde an die neuen Inhalte angepasst und enthält nun eine integrierte Ambiente-Steuerung, die Musik je nach Spielsituation auswählt. Je nachdem ob sich der Spieler oberirdisch oder im Untergrund, bei Tag oder Nacht oder gar unter Wasser schwimmend bewegte, wird die Umgebungsmusik angepasst. Passende Musik geht fließend ineinander über und sogar Pausen werden ab und zu eingefügt. Die zwei schon bekannten Stücke von K-Pone wurden ebenfalls in die Steuerung integriert.

Die Informationen für Entwickler finden sich in der Dokumentation hier.

Sound

Flugzeug taucht in den Vulkan
Das Brummen des Motors wird von den Wänden reflektiert, während das Flugzeug in den Vulkan taucht (der Flug endete dann leider sehr abrupt).

Die Verbesserungen im Ambiente finden sich auch in der allgemeinen Geräuschkulisse wieder. Derzeit warten ca. 130 neue Sounds im Milestone-Projekt auf Integration. OpenClonk unterstuetzt nun auch akustische Feinheiten wie das individuelle Einstellen von Tonhöhe (pitch), Hall (reverb) oder Echo für jeden Ton. Wenn zum Beispiel das Flugzeug startet, dann läuft der Motor nun langsam brummend an und erhöht dann die Rotorfrequenz visuell und akustisch. Spieler in einer Höhle hören außerdem alle Umgebungsgeräusche mit einem leichten Hall-Effekt verursacht durch die umgebenden Höhlenwände.

Für Entwickler: Die Dokumentation befindet sich hier.

In der Gesamtheit helfen die vielen kleinen Verbesserungen im Detail der Ambiente, die Welt von OpenClonk lebendiger und überzeugender zu gestalten und den Spieler so besser in der Spielwelt versinken zu lassen. Wir freuen uns schon auf die Veröffentlichung der kommenden 7.0-Version!

Kategorien
OpenClonk

OpenClonk 6.1 Update

Originalpost von Maikel im OC-Blog

Das erste Bugfix-Update für OpenClonk 6 wurde veröffentlicht. Es wurden nicht nur viele Fehler behoben, sondern es gibt auch ein neues Feuersystem, das mithilfe von Partikeln realistischer aussehende Feuer bringt.

Download


Für das nächste Release wird das neue Lichtsystem um farbige Lichter erweitert. Außerdem gibt es eine neue Steuerung, ein verbessertes Menüsystem und zusätzliche Flora und Fauna, die zur Spielatmosphäre beitragen.

Farbige Lichter im Untergrund
Farbige Lichter im Untergrund

Das neue Interaktionsmenü, mit dem unter anderem Gegenstände an der Flagge gekauft werden können.
Das neue Interaktionsmenü, mit dem unter anderem Gegenstände an der Flagge gekauft werden können.

Kategorien
Commmunity letsplay Projekte

Clonk Streamingabende

Da tut sich etwas in der Community.

Habt ihr es schon bemerkt? Das Pen&Paper-Forenspiel hat inzwischen die 500-Beiträge-Marke geknackt. Szenarioraten wird mit Begeisterung gespielt und kürzlich traten mir in einer meiner Lobbys 9 Spieler bei. Klingt doch gar nicht so schlecht!

Doch um dem Titel dieses Beitrags  gerecht zu werden komme ich zum Punkt. Streamingabende!
Am Sonntag läuft schon das dritte solche Event in kürzerer Zeit. Hierbei treten Mortimer und meine Wenigkeit sowie Kanibal und ein bis jetzt noch gesuchter Spieler gegeneinander an. (Interesse? Meldet euch!) Gespielt werden Basenmelees im klassischen- oder im Ritterformat. Gestreamt wird das ganze mit Livekommentierung von Wasserwipf, den Link zum Stream findet ihr kurz vor Start, am Sonntag dem 24. Mai um 20 Uhr im Streamingthread hier auf clonkspot.

Der letzte Streamingabend war ziemlich Magielastig. Die Kontrahenten waren Mave und alex gegen Frogtok und HJK.  Davor, im Auftakt der Streamingabende 2015 gingen sich ala und Shadow in einer Auswahl an schnellen klassischen Runden kombiniert mit hektischen  Karten aus dem Ritterbereich an die Gurgel, zu finden auf Wasserwipfs Youtubekanal.

PS: Auch ein guter Livekommentator (B_E?) wird noch gesucht!

alashadowtournament

 

Kategorien
OpenClonk Review Siedeln

Nörgeln 6.0 veröffentlicht

Letzten Sonntag war mal wieder eine Runde OpenClonk mit dem Clonkspot-Kernteam fällig. Schließlich wurde vor kurzem Version 6.0 veröffentlicht! Euch erwartet ein Video unserer Untaten (allerdings ohne Audiokommentar) und natürlich jede Menge „Runter von meinem Rasen!„-Genörgle von uns alten Säcken .

Kategorien
OpenClonk

OpenClonk 6.0 veröffentlicht

Originalpost vom Maikel im OC-Blog

Das neue OpenClonk Lichtsystem erblickt das Licht der Welt! Hier geht’s zum Download.

lights
Das Lichtsystem in einer Höhle.

Der Hauptfokus dieser Version liegt auf dem neuen Lichtsystem, das realistische Schatten auf Objekte der OpenClonk-Welt wirft. Damit wurde die Sichtbarkeit der Landschaft unter der Erdoberfläche stark verringert. Dadurch wird man beim Erkunden von Höhlen viel mehr in die Welt hineinversetzt, wie man in dem Screenshot rechts sehen kann. Das Lichtsystem ist fertig, aber es werden noch viele weitere Sachen hinzugefügt werden, die davon profitieren.

Beispielsweise gibt es eine neue Melee-Runde „Dunkle Mine“, bei der die Spieler in eine verlassene Mine mit viel Sprengstoff versetzt werden. Dank der eingeschränkten Sicht ist es dort möglich, den Gegner zu überraschen: Spieler können Sprengstofffallen legen, die aus der Ferne mit Dynamitboxen oder explosiven Pfeilen gezündet werden. Probiere es selbst in einer Online-Runde aus!

Liste der Verbesserungen

  • Neues Lichtsystem
  • Neue Szenarios: Dunkle Mine, Säurekluft
  • Neue Objekte: Feuerpfeile, Explosivpfeile, Fackeln
  • Geschwindigkeitsverbesserungen beim Rendering
  • Neu geschriebenes, verbessertes Energiesystem
  • Ein paar neue und veränderte Skriptfunktionen
  • und sonstige Verbesserungen an bestehenden Szenarien und Objekten bzw. der Engine.

Kampf in Dunkle Mine: Fackeln und Explosionen beleuchten die Höhle
Kampf in Dunkle Mine: Fackeln und Explosionen beleuchten die Höhle

Was kommt als nächstes?

Für die nächste große Version 7 ist eine komplette Überarbeitung der Steuerung und des Spielinterfaces geplant, was endlich das Problem mit den sperrigen Menüs im Siedelmodus lösen soll. Dazu bald mehr! Es wird außerdem demnächst eine Bugfix-Version geben, die die letzten verbleibenden Probleme mit dem neuen Lichtsystem beheben wird. Dazu bitte Fehler im Bugtracker  eintragen und Feedback im OpenClonk-Forum abgeben.